Sicherungskästen auf Zypern

Neulich in Paphos habe ich mal einige Sicherungskästen auf die Digi gebannt. Ich kannte es aus Deutschland nur so, dass die entweder im Haus/in der Wohnung eingebaut sind, aber hier sind die öffentlich zugänglich. Man stelle sich das mal in Deutschland vor, undenkbar. Hier läuft das so: einmal wird abgelesen und es gibt eine Rechnung und das andere Mal wird anhand der vorigen Rechnung geschätzt. Man zahlt immer für zwei Monate. Klingt doch praktisch, oder?

Hier ein paar Bilder:

PB180074PB180080PB180081PB180082PB180083PB180087PB180092

Wir waren da ja in der Auto-Handwerkerecke von Paphos, da konnte ich an den beiden Autos nicht vobeigehen..

PB180088PB180091

6 Kommentare

  1. Bei uns sehen zum größten Teil die Sicherungskästen auch noch so aus … und mal kommt einer ablesen und mal eben nicht ….
    Wir müssen aber monatlich bezahlen .
    Und jetzt hat man in vielen Orten angefangen ,neue Kästen zu setzen .. die man auch nicht mehr manipulieren kann …
    Liebe Grüße aus Venezuela
    Regina

    • Hallo Regina, schönen 3. Advent!
      Wird denn bei euch an den Kästen manipuliert? Bei Neubauten hier werden auch diese Kästen gebaut.

      LG
      Elke

      • Klar wird manipuliert … entweder werden Stifte reingeklemmt , damit der Zähler nicht dreht , oder man klemmt sich erst hinterm Zähler an , usw . Die Menschen sind sehr erfinderisch …. nur um irgendetwas nicht bezahlen zu müssen . Bei den neuen Kästen geht es nicht mehr … dieses sitzen in einem speziellen Kasten , der verplombt ist … und jeder Abnehmer hat einen eigenen vor der Tür .
        LG Regina

  2. Habe gerade mal nachgeschaut, sieht so aus, als wenn das bei uns nicht geht.

  3. In Malaysia sehen die sicherlich z. T. auch so aus… :))

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑