Ein schöner Tag

Es sollte eigentlich nur ein Einkaufsbummel in Paphos werden (erster Urlaubstag!), aber nachdem Laubsauger, Heckenschere und Wasserfilter gekauft waren, fuhr unser Auto in Richtung Panayia, dem Geburtsort von Erzbischof Makarios III. Eine karge Landschaft, aber nicht ohne Reiz. Beim Kloster Agia Moni haben wir mal kurz angehalten. So schnell sind wir noch durch eine Sehenswürdigkeit gescheucht worden, die Dame wollte einfach Pause haben und schnell zuschließen…

P8090018P8090019P8090021

Was auffiel, es war alles sehr sauber, finde ich eher ungewöhnlich, da sich sonst in Kirchen immer Plasikflaschen mit Lampenöl, Plastiktüten, alte Kerzen und anderes findet. Irgendwie haben wir das Weindorf Omodos nicht als dieses wahrgenommen, heißt: da müssen wir nochmal hin. Aber nur einige Meter weiter kam das Kloster von Panayia  

 

P8090035P8090037  P8090048

Ein (unerlaubter) Foto-Blick in die Kirche:

P8090044

Bilder über den Eingängen:

P8090041P8090043P8090039

Blick hindurch:

P8090042

περίπτερο steht über der Tür, übersetzt Kiosk. Also ein Andenkenstübchen.

P8090040

Schöne *Ecken*:

P8090038P8090045P8090032 P8090047 P8090030  

 

Hier habe ich noch 3 Bilder aus dem Geburtshaus von Makarios gerettet… Ärgerlich, dass es nicht anders ging mit dem Importieren.

3193065_7fd9dd28f2_m 3193045_7aa1b31b6a_m 3193044_4f17e970bd_m

4 Kommentare

  1. Wunderschön, hat alles irgendwie tolles Flair. Das fehlt mir hier in Paraguay etwas, bzw. das Flair ist hier anders.
    Schöne Bilder!
    Gruß Birgit

  2. Wirklich toll schauen die bilder aus! Lg, Simone

  3. Ach Zyprie meine Liebe,

    du solltest dir eine Zeitung suchen und deine Reportage und Bilder, einem größeren Publikum vorstellen. Sie sind nämlich einfach wunderschön und sagen so viel aus.

    Liebe Grüße und bis bald 😀

    Martina

  4. Einen schönen Ort hast du uns gezeigt.
    Danke!

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑