Der Strand ist weg: EDIT

Es war der 28.Dezember 2013, ich lag auf der Couch als plötzlich  der Serviettenhalter auf dem Glastisch wackelte und ich hatte so das Gefühl, leicht hin und her gerüttelt zu werden. Kann nicht mal sagen, dass es unangenehm war, aber…
 
 
Etwas Aufregung, dann fast vergessen, kommt eben vor.
 
Leider hat es den Strand am Camping in Polis erwischt.
 
 
 
 
Rechts ist der Rettungswachturm
 
 
 
 
 
Schon heftig!
 
 
 

Hier habe ich einen Link mit Fotos von vorher

 
Farbenspiel

8 Kommentare

  1. Hast Du auch ein „vorher“- Bild? Wie sah der Strand sonst aus? Wieviel ist weg? Ist schon heftig, welche Kräfte in unserem Erdinneren vorhanden sind. Vor Erdbeben hätte ich echt Angst und ich bin froh, daß ich noch keines erleben mußte.

    Liebe Grüße, Christiane

  2. Hallo Christiane, nein, habe ich leider nicht. Hatte schon gewühlt…

    LG
    Elke

  3. Hallo Elke,
    schade – wegen dem Strand und wegen dem „Vorher-Foto“ 😉
    Hier kommen Erdbeben zum Glück nur sehr selten vor – stirnwisch – ehrlich gesagt vermisse ich sie auch nicht wirklich 😉
    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend für Dich
    Björn 🙂

  4. Hallo Björn, ich habe mal einen Link mit Vorher-Bildern eingesetzt…

    LG
    Elke

  5. Oha, ganz schön was weg – Danke für den Link 🙂
    LG Björn

  6. Die Abbrüche da am Strand sehen schon schlimm aus! Ich hoffe, dass nicht mehr passiert ist, wie Verletzte oder kaputte Häuser!
    LG Calendula

  7. Hallo Calendula, nein, ist mir soweit nicht bekannt, dass mehr passiert ist.

    LG
    Elke

  8. Hallo Elke,

    gegen Naturgewalten kommt niemand an, und solche Berichte wie deiner hier zeigen, dass man Paradiese wie diesen Strand oftmals gar nicht zu schätzen weiß. Was man hatte, merkt man erst dann, wenn es Zerstörungen gab.

    Deine Fotos sind sehr eindrucksvoll!

    Liebe Grüße in die Ferne
    Gabi

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑